StartseitePhysik - Theologie
Startseite Physik Theologie Download Kontakt
Sinn von Natur und Geschichte aus christlicher SichtDie Freude der UmkehrInterpretation über den Kreuzweg JesuBild zum Kreuzweg in kreuzformDer Name GottesDas Wunder des TodesDer vergessene HimmelDer instinktlose MenschJesus ist GottEndzeitliche EreignisseHinweise auf Jesus und Maria im alten TestamentMarienerscheinungenDie entschlüsselte Apokalypse.Abfolge der endzeitlichen EreignisseBetrachtungen zu "Jesus am Ölberg"

Ein großes Wunder an einem Donnerstag um 20:30 in Garabandal 

Die Ereignisse werden eintreffen, wenn die Kommunisten wiederkommen. Das Wunder wird kommen, wenn der Papst nach Russland geht! [Nach Conchita, 7, S.75/76]

Marie Dolores, eines der drei Seherkinder von Garabandal sagt: Zwischen Warnung und Wunder vergeht weniger als ein Jahr. [7, S.50]

Das große Wunder wird an einem Donnerstag um 08.30 Uhr abends stattfinden, also zu der Stunde, in der der Erzengel Michael zum ersten Mal erschien. Es wird ungefähr eine Viertelstunde dauern. Es wird bedeutender sein als das Sonnenwunder (vom 13.10.1917) in Fatima (Portugal). Es wird nur in Garabandal und Umgebung zu sehen sein – Kranke, die das Wunder miterleben, werden gesund werden, Ungläubige sich bekehren. Conchita weiß das Datum, aber sie darf es erst acht Tage zuvor bekannt geben. Es wird wie eine Rauch? oder Wolkensäule sein: etwas, das sonst nicht auf Erden existiert. Es wird das größte Wunder sein, das Christus für die Menschheit jemals gewirkt hat. Es wird nicht der Schatten eines Zweifels bleiben, dass es von Gott kommt und zwar zum Besten der Menschen. [Nach Conchita, im Jahre 1961; 7, S.48]

Verlagsrechte

Das vorliegende Werk ist gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die der Übersetzung, des Nachdruckes, der Entnahme von Abbildungen, der Funksendung, der Wiedergabe auf fotomechanischem oder ähnlichem Wege und der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine Vervielfältigung für gewerbliche Zwecke ist nur im Einvernehmen mit dem Autor gestattet. Zitate sind nur bei genauer Quellenangabe gestattet.