StartseitePhysik - Theologie
Startseite Physik Theologie Download Kontakt
Die entschlüsselte Apokalypse.Verantwortlich. Angaben zum Autor. VersionenWidmungVorwortEinleitungKapitel 1 Anfang des Apokalypse.Kapitel 2 Die sieben Sendschreiben.Kapitel 3 Die letzten drei Sendschreiben.Kapitel 4 Der Thron GottesKapitel 5 Das versiegelte Buch und das Lamm.Kapitel 6 Öffnung der Siegel.Kapitel 7 ZwischengesichtKapitel 8 Siebtes Siegel und erste vier Posaunen.Kapitel 9 Fünfte und sechste Posaune.Kapitel 10 Der Engel mit dem offenen Büchlein.Kapitel 11 Heilige Stadt, zwei Zeugen und siebte Posaune.Kapitel 12 Der Höhepunkt der Parusie.Kapitel 13 Die beiden Tiere.Kapitel 14 Das Lamm und sein Gefolge.Kapitel 15 Die sieben Schalenengel.Kapitel 16 Die Ausgießung der Schalen.Kapitel 17 Die große Buhlerin Babylon.Kapitel 18 Babylons Fall.Kapitel 19 Jubel im Himmel. Christkönig. Gericht über das Tier.Kapitel 20 Fesselung Satans.Das tausendjährige Reich.Tausendjährige Herrschaft.Das Weltgericht. Das letzte Gericht.Kapitel 21 Der neue Himmel und die neue Erde.Kapitel 22 Ende der Apokalypse.LiteraturangabenAnhang - Erläuterung der Begriffe
Sinn von Natur und Geschichte aus christlicher SichtDie Freude der UmkehrInterpretation über den Kreuzweg JesuBild zum Kreuzweg in kreuzformDer Name GottesDas Wunder des TodesDer vergessene HimmelDer instinktlose MenschJesus ist GottEndzeitliche EreignisseHinweise auf Jesus und Maria im alten TestamentMarienerscheinungenDie entschlüsselte Apokalypse.Abfolge der endzeitlichen EreignisseBetrachtungen zu "Jesus am Ölberg"

-64-

Tausendjährige Herrschaft.

20Und ich sah Throne, und Männer setzten sich darauf. Denen wurde das Gericht übertragen. Und ich sah die Seelen derer, die wegen des Zeugnisses für Jesus und wegen des Wortes Gottes enthauptet[bm1]  worden waren, die das Tier und sein Bild nicht angebetet hatten und sein Zeichen nicht angenommen hatten auf ihrer Stirn und Hand. Sie lebten und regierten mit Christus tausend Jahre[bm2].

[bm1]mit dem Fallbeil []

[bm2]sie gelangten zum Leben und zur Königsherrschaft mit Christus tausend Jahre. []

Meine auserwählte Generation wird bis in alle Ewigkeit bei Mir sein. Dieses Paradies wird 1000 Jahre des Friedens, der Liebe und der Harmonie bieten. Nach dieser Periode wird die zweite Auferstehung von den Toten stattfinden. Nur dann kann allen Seelen ewiges Leben angeboten werden, mit dem Licht Gottes, das sie durchstrahlt. Euch, Kinder dieser Generation, wird das Geschenk des Lebens im Paradies — (einem) noch schöner(en) als das, welches für Adam und Eva bereitet wurde — gegeben werden. Das Alter(n) wird es nicht mehr geben, während die Menschen in Frieden mit ihren Familien aus (verschiedenen) Generationen zusammenleben werden. Täglich wird es so viel Liebe und Freude geben. Endlich wird euch ein wahrhaft dauerhafter Frieden in euren Seelen gewährt werden. Warum sollte das nicht möglich sein? Dies ist die Erde, die von Meinem Vater geplant wurde, dessen Göttlicher Wille letztendlich auf Erden verwirklicht werden wird, wie es im Himmel der Fall ist. Freut euch, ihr alle. Das Neue Paradies soll mit Begeisterung und Vorfreude begrüßt werden. Es wird keinen Tod geben — keine Krankheit — keine Sünde. Euch wird das Geschenk der ewigen Glückseligkeit gegeben werden. [5, Botschaft 24.02.2012]

-65-


-65-

20Die übrigen Toten lebten nicht, bis die tausend Jahre vollendet sind. Dies ist die erste Auferstehung[bm1].

 [bm1]Die erste Auferstehung hat ihren Anfang in dem Moment, da sich die Seele vom Körper trennt und vor mir (Jesus) im einzelnen Gericht erscheint. Aber das ist nichts als eine nur teilweise Auferstehung. Man könnte eher sagen: Befreiung des Geistes aus der Umhüllung durch das Fleisch und das Warten des Geistes auf die Wiedervereinigung mit dem Fleisch, um den vom Vater geschaffenen Tempel wieder herzustellen, den Tempel, den des Menschen, geschaffen zum Bild und Gleichnis Gottes. Darum spricht man von erster und zweiter Auferstehung. Jedoch bedenke. Jener der seinen Geist getötet hat durch ein irdisches Leben der Sünde, kommt zu mir im besonderen Gericht mit einem schon toten Geist. Die endgültige Auferstehung wird bewirken, dass sein Fleisch die Last seines toten Geistes wieder aufnimmt, um mit diesem vollkommen zu sterben. Während der, der im irdischen Leben das Fleisch besiegt hat, im besonderen Gericht mit einem lebendigen Geist zu mir kommt, der durch seinen Eintritt in das Paradies dann sein Leben noch vermehrt. In der endgültigen (zweiten) Auferstehung wird ihr Geist, lebendig aus meinem Leben heraus, dem sie unauflöslich verbunden sein werden, das Fleisch wieder annehmen, um es zur Verklärung zu bringen und mit ihm vollkommen so zu leben, wie ich mit ihm lebe. [3, Seite 108, 109]

 

20Selig und heilig, der teil hat an der ersten Auferstehung. Über sie hat der zweite Tod keine Gewalt. Sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

-66-


-66-

20Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Kerker befreit[bm1].

[bm1]Nach dem Fall des Antichrist herrscht der Friede Gottes. Nach den furchtbaren Kriegen, die Satan durch seinen Diener der Finsternis, den Antichrist, über die Erde bringen wird und nachdem er mit der blutigen Probe (Enthauptung) gezeigt haben wird, was er euch bereiten kann, wird die Periode der Waffenruhe kommen, in der ich versuchen werde, euch an mich zu binden, indem ich euch mit meinen Geschenken überhäufe (vgl. Joel 2, 18-32). Oh! Meine Geschenke! Sie werden eure Süßigkeit sein! Ihr werdet keinen Hunger, keine Gemetzel, keine Heimsuchungen erleben. Eure Leiber und mehr noch eure Seelen werden geweidet von meiner Hand, die Welt wird aus einer zweiten Schöpfung hervorzugehen scheinen, ganz neu in den Gefühlen, die Gefühle des Friedens und der Einmütigkeit zwischen den Völkern sein werden und des Friedens zwischen Himmel und Erde; denn ich werde über euch meinen Geist ausgießen: meinen Geist, der euch durchdringen und euch die übernatürliche Sicht der Geheimnisse Gottes geben wird. Es wird das Reich des Geistes in unseren Herzen sein(, jenes das wir im Vater Unser erbitten).

Aber glaubst Du, dass so viele Wunder der Liebe und so viele Lichter des Geistes die Menschen zu ihrem ewigen Gott konvertieren werden? Ernüchtere dich. Fast in der Gesamtheit absolut taub gegenüber körperlichen Gaben, werden sie, anstatt meine Güte anzuerkennen und mich aus Dankbarkeit zu lieben, das Wohlergehen ausnützen, das sich ihnen schenken werde, um immer tiefer in den Abgrund hinabzusteigen, der ihnen gefällt, wo sie sich wie die schmutzigen Tiere im Morast wälzen und dort erwarten, was neun Zehntel der Menschen verführt: Lüsternheit, Wollust, Betrug, Gewalt, Raub, Ketzerei, Aberglauben und andere, dass es für die Ehrenhaften scheinen wird, dass sie unmöglich wahr sein können.

Während die letzte Schlacht die Erde mit unsagbarem Grauen schlagen wird, werden sich die Söhne und Untertanen des Herrn an mein Kreuz klammern und meinen Namen der rettet, anrufen. Und daher wird mein großer schrecklicher Tag kommen.

Und mein Kommen als Richter wird für sie, nicht niederwerfen, sondern wird vielmehr ihr Jubel sein, denn die Treuen sind die Geretteten, jene, die Joel die „Überreste“ des Herrn nennt, oder jene, die nach den Raubüberfällen Satans beim Herrn bleiben. [3, Seite 83, 84]

Ähnlich seinem ersten wird auch sein zweites Kommen sein, vielgeliebte Söhne. Wie seine Geburt in dieser Nacht war, so wird die Wiederkunft Jesu in Herrlichkeit sein – vor seinem letzten Kommen zum Jüngsten Gericht. Allerdings ist dessen Stunde noch in den Geheimnissen des Vaters verborgen. … Die Großen werden sich seiner nicht einmal mehr erinnern, die Reihen werden ihm ihre Türen verschließen, während die Seinen sehr damit beschäftigt sein werden, sich selber zu suchen und zu bestätigen … (Blaues Buch, Seite 332, Seite 732)

 

20Er wird herauskommen und die Völker, die an den vier Enden der Erde wohnen, verführen, den Gog und den Magog. Er wird sie zum Kriege sammeln, und ihre Zahl ist wie der Sand am Meere.

20Sie rückten herauf zur Hochebene der Erde und umzingelten das Lager der Heiligen, die geliebte Stadt. Dann fiel Feuer vom Himmel herab und verzehrte sie.

zu 6-9: In dem Augenblick, wo die Gottesfeinde zum letzten Schlag gegen die Kirche ausholen, bricht das vernichtende Strafgericht über sie selbst herein.

 

2010 Ihr Verführer, der Teufel, wurde in den See von Feuer und Schwefel gestürzt, wo auch das Tier und der falsche Prophet sind, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht in alle Ewigkeit.

zu 7-10: Auf diese Stelle stützen sich die verschiedenen Lehren von einem „tausendjährigen Reihe“, die aber durch allzu wörtliche, grobsinnliche Auslegungen zu manchen Verirrungen und Ausschreitungen führten. Denn die Zahl 1000 ist nicht wörtlich zu nehmen, sondern bezeichnet einen längeren Zeitraum, dessen Anfang und Ende wir nicht bestimmen können. Gog und Magog nach Ez 39,2, sind wohl die Bezeichnung für die ganze Schar der widerchristlichen Mächte, nicht für bestimmte Völker.

 


-67-